Touren und Aktivitaeten in Venedig Venedig

Sehr geehrte Kunden, wir begrüßen Sie auf unserer Website

Nach den verschiedenen Gesetzesverordnungen zur Bekämpfung des COVID-19 mussten wir das Angebot unserer Produkte für das Jahr 2021 reduzieren. Wir möchten Ihnen jedoch weiterhin Momente der Freude und Unbeschwertheit schenken, deshalb haben wir eine kleine Liste von Erlebnissen für diese Saison ausgesucht und angepaßt.
Schauen Sie in unserem Katalog, um das für Sie am besten geeignete Erlebnis zu finden.

Viel Spaß beim Surfen!

 

GREEN PASS: Nach dem neuen Gesetzesdekret ist ab dem 06.08.2021 für die Teilnahme an einigen unserer Erfahrungen der Green Pass erforderlich. Wir erinnern Sie daran, dass der Green Pass nach mindestens einer COVID-Impfung, einem negativen Test in den letzten 48 Stunden oder einer Heilung von nicht mehr als 6 Monaten von der Krankheit erhalten wird. Die Erlebnisse, die dem Green Pass unterliegen, sind:

 

- BUSAUSFLÜGE

- Arena di Verona ( hier ist auch die Verwendung einer FFP2-Maske erforderlich)

- Gardaland, Movieland

- Museen

- Isola del Garda (nur erforderlich, wenn Sie an der Besichtigung der Innenräume des Palastes teilnehmen, 10 min)

- Restaurants (nur wenn Sie in den Innenräumen Platz nehmen)

 

ACHTUNG PAY PAL BEZAHLUNG: auf unserer Website wird bei Zahlungen per PayPal eine Provision von 4,3% erhoben

 

Klicken Sie hier um die Regeln anzuzeigen, um an unseren Erlebnisse teilzunehmen

Venedig

Venedig liegt inmitten einer Lagune im Nordosten Italiens an der Adria und ist mit 270.129 Einwohnern die Hauptstadt der Region Veneto und der gleichnamigen Provinz. Das historische Stadtzentrum besteht aus 118 Inseln, die durch über 400 Brücken miteinander verbunden sind. Dank ihrer städtebaulichen Besonderheiten und den unschätzbaren Kunstschätzen gilt Venedig als die schönste Stadt der Welt und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Fotogallerie

Erlebnisse in Venedig

Die highlights von Venedig

Palazzo ducale

Palazzo Ducale

l Palazzo Ducale è una delle più belle opere di architettura gotica. In passato era il palazzo del governo, sede di Federico III da Montefeltro e anche una prigione. Qui nel Palazzo nella Sala del Gran Consiglio si trova il più grande dipinto a olio del mondo. Nel Palazzo Ducale potrete scoprire cose favolose sulla storia di Venezia. Dopo il giro nel Palazzo si può andare direttamente sul Ponte dei Sospiri. Capirete come si sono sentiti i prigionieri nei loro ultimi momenti di libertà, da non perdere il tour dei passaggi segreti dove si possono visitare le camere private e le camere di tortura. In seguito ci si può recarsi sulla terrazza panoramica del carcere. Tempo: Un tour attraverso il palazzo può richiedere diverse ore. Tempo: Un tour attraverso il Palazzo Ducale può richiedere diverse ore Prezzo d’entrata: (prezzo pieno) 20,00 euro (ridotto): 14,00 euro

San marco

San Marco

Die Basilika von San Marco, (Markusdom) war das zentrale Staatsheiligtum der früheren Republik Venedig. Seit 1807 ist der Markusdom die Kathedrale der Patriarchen (ein kirchliches Amt) Venedigs. Das besondere Merkmal des Markusdoms sind seine fünf Kuppeln. Nicht nur von außen, auch von innen ist das prunkvolle Gotteshaus voller Sehenswürdigkeiten! Zahlreiche Mosaike, Gemälde und Altäre, das imposante Goldantependium des Hochaltars, die sogenannte Pala d’oro, schmücken den Kirchraum, der in drei Schiffe geteilt ist. Öffnungszeiten & Eintrittspreise: Markusdom: Mo – Sa von 09:45 – 17:00 Uhr, So von 14:00 – 16:00 Uhr (Eintritt frei) Sankt Markus Museum: 09:45 – 16:45 Uhr (Eintritt 5,- €) Pala d’oro: 09:45 – 16:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 14:00 – 16:00 Uhr (Eintritt 2,- €) Schatzkammer: 09:45 – 16:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 14.00 – 16.00 Uhr (Eintritt 3,- €)

Ponte di rialto

Ponte di Rialto

Die Rialtobrücke ist eine der bekanntesten Bauwerke Venedigs und damit ein absolutes Highlight. Die Brücke ist 48 m lang und 22 m breit und verbindet die Stadtteile San Marco und San Polo. Der Name der Brücke stammt vom Gebiet Rialto in San Polo, welches vor vielen Jahrhunderten zu einem der bedeutendsten Handelsplätze Venedigs gehörte. Die Rialtobruecke ist die älteste Brücke der Stadt. Den Namen trug die Brücke jedoch nicht von Anfang an, denn der erste Entwurf der Brücke stammt von einem Architekten namens “Nicolò Barattiere” und trug damals den Namen “Ponte della Moneta”. Fast 70 Jahre später wurde die Brücke neu konstruiert und somit enger mit dem Markt verbunden – seitdem trägt sie den Namen “Ponte di Rialto”.

Ponte dei sospiri

Ponte dei Sospiri

Warum heisst die Seufzerbrücke engentlich so? Die Antwort ist sehr einfach: Die Brücke verbindet den Dogenpalast mit dem “neuen” Gefängnis Venedigs, hier konnten die Gefangen vor der Inhaftierung von der Brücke aus mit einen tiefen Seufzer den letzten Blick auf die Freiheit werfen. üSie wurde vom Enkel des Architekten der Rialtobrücke “Nicolò Barattiere” erbaut und ist nur 11 m lang und dazu auch sehr schmal. Einen hervorragenden Blick auf die Seufzerbrücke hat man vom “Ponte della Paglia”, einer Brücke über den Rio de Palazzo o de la Canonica.

Palazzo ducale

Palazzo Ducale

Der Dogenpalast (Palazzo Ducale), ist eines der schönsten Werke der gotischen Architektur. Früher war er das Regierungsgebäude, der Sitz von Federico III da Montefeltro und außerdem ein Gefängnis. Hier im Palast in der Halle des Großen Rats befindet sich das weltgrößte Ölgemälde. Sie können im Dogenpalast sagenhafte Dinge über die Geschichte Venedigs erfahren. Danach kann man direkt über die Seufzerbrücke gehen. Sie werden nachempfinden können, wie sich die Gefangenen in ihren letzten Momenten der Freiheit fühlten.Verpassen Sie nicht die Tour der Geheimgänge, wo Sie die geheimen Gangsysteme, privaten Gemächer, Folterkammern besichtigen können. Danach kann man auf die Dachterrasse des Gefängnisses gehen. Zeit: Eine Tour durch den Palast kann mehrere Stunden Zeit in Anspruch nehmen. Eintrittspreis: (Vollpreis) 20,00 euro (reduziert): 14,00 euro

Canal grande

Canal grande

Fast 4 km lang erstreckt sich der Canal Grande durch die Stadt Venedig. Die Breite des Kanals liegt zwischen 30 und 70 Metern und die Tiefe kann bis zu 5 Meter betragen. Die Hauptwasserstraße der Lagune trennt die Stadtteile (Sestieri) San Marco, Cannaregio und Castello auf der einen Seite von den Stadtteilen Dorsoduro, San Polo und Santa Croce auf der anderen Seite des Kanals. Umrahmt wird der Canal Grande von über 200 prunkvollen Palästen, die das gesamte Stadtbild kennzeichnen. Man kann den Canal Grande über verschiedene Brücken überqueren. Die älteste von ihnen ist die Rialtobrücke, welche im 19. Jahrhundert die einzige feste Verbindung über dem Canal Grande war. Im Sommer kann man auf der Wasserstraße das bunte Treiben der vielen prunkvollen Gondeln beobachten.

Restaurants für sie ausgewählt